Home » Haftungsrechtliche Fragen Bei Meinungsportalen Im Internet by Anja Herzberg
Haftungsrechtliche Fragen Bei Meinungsportalen Im Internet Anja Herzberg

Haftungsrechtliche Fragen Bei Meinungsportalen Im Internet

Anja Herzberg

Published February 7th 2014
ISBN : 9783656579731
Paperback
36 pages
Enter answer

 About the Book 

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 1,0, Hochschule fur Technik und Wirtschaft Berlin, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Fur Informations- undMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Jura - Medienrecht, Multimediarecht, Urheberrecht, Note: 1,0, Hochschule fur Technik und Wirtschaft Berlin, 0 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Fur Informations- und Kommunikationsdienste gelten sowohl das Teledienstegesetz (TDG) als auch der Mediendienstestaatsvertrag (MDStV). Die Aufspaltung der Mediendienste in Tele- und Mediendienste hat seinen Ursprung in den unterschiedlichen Gesetzgebungskompetenzen von Bund und Landern, weil die Teledienste bundesrechtlich und die Mediendienste in den sechzehn Landesausfuhrungsgesetzen geregelt sind. Nach bisheriger Rechtslage sind sowohl Tele- als auch Mediendienste gegenuber den Telekommunikationsdiensten sowie gegenuber dem Rundfunk abzugrenzen, da beide Gesetze fur diese Bereiche keine Geltung beanspruchen. Dem Begriff des Teledienstes unterfallen nach der Regelung des 2 Abs.1 TDG alle elektronischen Informations- und Kommunikationsdienste, die fur eine individuelle Nutzung von kombinierbaren Daten wie Zeichen, Bilder und Tone bestimmt sind und denen eine Ubermittlung mittels Telekommunikation zugrunde liegt. Unter den Begriff des Teledienstes werden folglich alle Inhaltsangebote subsumiert, bei denen die wirtschaftliche Betatigung im Vordergrund steht, so beispielsweise bei Webseiten eines Unternehmens oder auch E-Commerce-Plattformen. Zu den Telediensten zahlen folglich Internetportale mit Informations-, Kommunikations- und Transaktionsmoglichkeiten. Gleiches gilt fur das Betreiben eines Meinungsportals im Internet. Zwangslaufig stellt sich deshalb die Frage, ob und wem gegenuber sich Unternehmen gegen negative Bewertungen ihrer Produkte in Meinungsforen wehren konnen. Auf der anderen Seite ist es fur Betreiber eines Meinungsportals von existenzieller Bedeutung, ob sie fur Ausserungen ihrer Nutzer haftbar sind. Der Aufsatz enthalt eine umfassende Darstellung, mit welchen haftungsrechtlichen Anspruchen der Betreiber eines Meinungsportals im